Das Spiel

Sharkworld bietet ehrgeizigen Projektleitern die Möglichkeit, in einer ansprechenden und motivierenden Umgebung Erfahrungen mit verschiedenen Aspekten in dem Bereich Projektmanagement zu sammeln. Das Spiel erzeugt eine überzeugende virtuelle Umgebung, in der ein Projekt in Echtzeit (beschleunigt) durchgeführt wird. Der Spieler ist gezwungen sofort auf Probleme zu reagieren und entsprechende Massnahmen zu ergreifen.

Das Game ist online spielbar, macht jedoch Gebrauch von den verschiedensten Kommunikationsmitteln, um mit dem Spieler zu kommunizieren. Die Zeit, die ein Projekt in der Grössenordnung von Sharkworld normalerweise in Anspruch nehmen würde, ist natürlich viel länger als die 5 Tage Spielzeit in dem Game. Um das Gefühl der vorbeieilenden Zeit besser zu vermitteln, wurde an strategischen Punkten im Game die Zeit beschleunigt. Eine Fahrt vom Hotel zum Termin verläuft in nur einem Augenblick und der gesamte Ablauf wird durch schnelle Videoeinspielungen dargestellt.

Das Ausgangsthema

Die Geschichte spielt im modernen Shanghai, wo ein gigantisches Hightech- Haifischaquarium mit dem Namen „Sharkworld“ gebaut wird. Ein Internationales Montageunternehmen wurde mit der Durchführung dieses Projektes beauftragt. Das Unternehmen hat viel Erfahrung mit Projekten dieser Grössenordnung, jedoch keine Erfahrung mit Haien.

Weil der ursprünglich beauftragte Projektmanager durch mysteriöse Umstände krank wurde, wird der Spieler nach Shanghai geschickt, um dessen Platz einzunehmen und das laufende Projekt zu einem erfolgreichem Ende zu verhelfen. Unverzüglich nach der Ankunft in Shanghai, bekommt der Spieler Zugang zu den Daten, E-Mails und dem Terminkalender seines Vorgängers.

Um das Projekt erfolgreich zu beenden, muss er unter anderem mit dem chinesischen Auftraggeber, seinem Boss, den chinesischen Behörden und den lokalen Arbeitskräften zusammenarbeiten. Zudem wird der Spieler mit einem wahnsinnigen Hai-Professor konfrontiert, der so seine eigenen Pläne hat.